Die Hochzeitsnacht im bewegten Raum ODER Warum der Zar nicht Aufzug fährt

Für deutsche Ingenieure stellten Fahrstühle nicht die Novität dar, wie sie es in den USA Ende des 19. Jahrhunderts waren. Hierzulande wurden die angepriesenen Fahrstühle eher als „Kinderspielzeug“ denn als ingenieurstechnische Herausforderung betrachtet. Schließlich waren Lifte für mehrstöckige Gebäude vergleichsweise … Die Hochzeitsnacht im bewegten Raum ODER Warum der Zar nicht Aufzug fährt weiterlesen

Schottischer Whiskey im Metall – Teil 3

Der Schifffahrtsindustrie waren die Vorteile, die Container boten, durchaus bewusst. Gerade in den Jahren als McLean und Matson die ersten Container zu transportieren begannen, fanden sich die amerikanischen Reedereien in ständigen Arbeitskämpfen mit streikenden Dockarbeitern. Mehrmals mussten die amerikanischen Präsidenten … Schottischer Whiskey im Metall – Teil 3 weiterlesen